Wappen
Home
Bilder und Videos
bachrabanner

Drei schöne Kirmestage in Bachra

 

477 Jahre alt ist die Bachraer Kirche, seit wann aber die Kirchweihen als regelrechte Volksfeste
gefeiert wurden, lĂ€sst sich nicht exakt nachweisen, sie reichen aber vielerorts bis ins Mittelalter zurĂŒck. Auch wenn es in Bachra keinen Kirmesverein gibt, organisieren der Heimatverein, der Fanfarenzug und der Jugendclub gemeinsam mit den anderen Vereinen jĂ€hrlich am 2. Oktober-wochenende die Kirmes. Auch in diesem Jahr war an den 3 Tagen fĂŒr alle Generationen etwas dabei.

Traditionell wurde sie am Freitag vom Pfarrer Breithaupt mit einer Andacht eröffnet, danach begrĂŒĂŸte der OrtsteilbĂŒrgermeister A. Weber alle GĂ€ste recht herzlich auf dem Von-Werthern-Platz und ludt danach zum Essen und Trinken und zum JahresrĂŒckblick in Bildern in den Kulturraum ein. Die gut organisierte House-Elektro-Minimalparty des Jugendclubs begann um 21:00 Uhr und wurde trotz  Zwiebelmarkt in Weimar von fast 300 Jugendlichen besucht.

Viel Spaß machte den Kindern ab dem 9. Lebensjahr die Biathlonveranstaltung am Samstag-nachmittag. FĂŒr die DurchfĂŒhrung und den reibungslosen Ablauf gilt Silvio Eschrich von

SV Frankenhain und Karsten Lange ein herzliches Dankeschön. Sie ĂŒberreichten dann  auch an die Sieger die Pokale und Urkunden, wobei die ersten PlĂ€tze vorwiegend die Bachraer belegten. Der Familiennachmittag wurde danach in der BĂŒrgerhalle bei Kaffee und Kuchen mit einer Playback-Show fortgesetzt, bei der Ingrid Albrecht  durch das Programm fĂŒhrte. Erfreulicherweise boten Kinder und Erwachsene mit abwechslungsreichen Gesangs-  und Tanzdarbietungen  doch recht Kurzweiliges an. Von Helene Fischer (Amely NĂ€ther, Lucie Piesche mit Anna Bassel), Sarah Connor (Silvia NĂŒrnberger), die Elsa aus der Schneekönigin (Alisa Portius), Cora (Jessica Schwalfenberg) bis zu den Startrommlern mit dem "Haus am See" (Lisa und Jonas Mahler sowie Marius und Gabriel Schröder) erstreckte sich das Angebot. Auch Julischka aus Budapest (Margit Sonnenfeld), Tante Mizzi (Ute Kirr), Gitti und Erika (Angelika Gerhard und Simone GlĂ€ser) sowie die Bachraer Herzbuben  (Joachim Sonnenfeld und Volkmar Albrecht) begeisterten das Publikum.

Die Tanzband "Flair" spielte am Samstagabend gediegene Musik aus den letzten Jahrzehnten in gepflegtem Stil und angenehmer AtmosphÀre.
 
Der Weckumzug des "Fanfarenzuges Bachra" am Kirmessonntag ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, um die uns viele Ortschaften beneiden.

Erstmalig zum musikalischen FrĂŒhschoppen spielten danach die "Original Unstruttaler Blasmusi-kanten" zĂŒnftige Weisen zum Mitsingen, Schunkeln und Tanzen und nach dem schon obligato-rischen Mittagessen mit ThĂŒringer KlĂ¶ĂŸen, Rouladen und Rotkraut klang dann die dreitĂ€gige Kirmes in Bachra so gegen 15:00 Uhr aus.
Wir hoffen, dass alle Besucher einige angenehme Stunden und gute Unterhaltung im Kreise ihrer Familien, Freunde, Bekannten und Nachbarn sowie ein bisschen Abwechslung zum sonstigen Alltag hatten.
Wie immer gilt unser Dank den vielen fleißigen Helfern und Aktiven  aus einigen Vereinen, den Sponsoren, aber vor allem auch unseren treuen GĂ€sten, auf deren zahlreichen Besuch im kommen-den Jahr wir uns jetzt schon wieder freuen.

H. Lange, Heimat- & Kulturverein Bachra-Schafau

 

[Home] [Lage] [Historie] [Wissenswertes] [Gewerbe] [Vereine] [Veranstaltungen] [Aktuelles] [Kontakt]